Tag 17: Energieschub durch äußere Validierung meines Weges

Heute war ein spezieller Tag in meinem Leben, denn ich habe eine Bestätigung einer Esoterikerin dahingehend bekommen, dass mein derzeit eingeschlagener Weg ein guter Weg ist. Sie hat viel gesehen, vor allem über das was vor 10 Jahren so unerwartet mein ganzes Leben verändert hat. Dies war das erste Mal, dass ich eine solche Bestätigung von jemandem erhalten habe, der weder mich kennt noch die damaligen Ereignisse. Trotzdem war die Analyse auf den Punkt und enspricht auch meine Gedanken dazu. Dies hat mich nicht nur tief beeindruckt, sondern mich auch sehr darin betätigt, dass ich auf dem “richtigen” Weg bin. Denn diese Esoterikerin hat keinen persönlichen Nutzen davon, mir solche Dinge zu erzählen. Und sie hätte genauso gut voll daneben liegen können, so wie viele andere früher schon. Hat sie aber nicht.

Es hat mich emotional wirklich aufgebaut, ihre Einschätzung zu lesen. Manchmal braucht man einfach eine solche Bestätigung von außen, um nicht völlig zu versinken in einer Welt von der man den Eindruck hat, sie würde einen überhaupt nicht verstehen. Dann kämpft man alleine gegen Windmühlen und reibt sich scheinbar für nichts auf. Und wenn dann so eine Bestätigung von außen hereinkommt wie heute, die den Nagel auf den Kopf tritt und dazu noch ohne Hintergedanken ist, dann gibt das wieder Mut zum Weitermachen.

  • Ich erkenne, daß ich es akzeptiert und erlaubt habe meinem eigenen und für richtig befunden Weg nicht immer und mit voller Überzeugung zu folgen, ohne von außen dafür ab und zu eine Bestätigung zu erhalten
  • Ich erkenne, daß ich es akzeptiert und erlaubt habe auf eine Bestätigung von außen für meinen eingeschlagenen Weg zu warten, um weiter Hürden auf meinen Weg anzugehen.
  • Ich erkenne, daß ich es akzeptiert und erlaubt habe die Energie für meinen Weg zu verlieren, wenn nicht ab und zu eine Validierung von außen kommt.
  • Ich erkenne, daß ich es akzeptiert und erlaubt habe, mich auf meinem Weg von solchen “permission slips” (Erlaubnisscheine) wie der heute eingetroffenen Bestätigung neu für meinen Weg motivieren zu lassen
  • Ich verpflichte mich, meinen Weg in Zukunft auch ohne weiter Validierung weiter zu gehen, auch wenn ich dabei auf Abwege geraten sollte.
  • Ich verpflichte mich, solche Abwege als Lernhilfe zu betrachten, um meinen mir vorbestimmten Weg besser zu erkennen und wieder auf ihn zurück zu kehren
  • Ich verpflichte mich, meine Überzeugungen zu jederzeit öffentlich und mit allen zu teilen, weil nur so eine entsprechenden Rückmeldung von außen kommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.